Ernährung

Unter den auf der Welt verbreiteten Ameisenarten, deren Zahl die zwölftausend übersteigt, finden sich die unterschiedlichsten Ernährungsgewohnheiten. Das Fressverhalten der Ameisen ist nicht nur vielseitig, sondern in den meisten Fällen auch ein ausgeklügeltes System, von dem wir uns noch einige Kniffe abgucken können. Read the rest of this entry…

Staatenbildung

Junge Ameisenköniginnen besitzen nach der Paarung im Hochzeitsflug die Hauptaufgabe, einen neuen Staat zu gründen. In einigen Fällen werden sie auch benötigt, um den Platz einer verstorbenen Königin einzunehmen. Generell lassen sich bei der Staatenbildung von Ameisen die selbstständige und die unselbstständige Staatsgründung unterscheiden. Read the rest of this entry…

Ameisenbekämpfung

Da Ameisen oft Blattlauskolonien halten und diese sogar weiter tragen, werden sie von vielen Gärtnern und Gartenbesitzern als lästige Schädlinge angesehen. Obwohl Ameisen auch als „Polizei des Waldes“ bekannt sind und jede Menge Nutzen für die Natur bieten, ist es verständlich, dass man seine Zier- und Nutzpflanzen nicht von Blattlauskolonien zerstört haben möchte. Auch ins Haus dringen Ameisen ab und zu ein und sind dort besonders lästig, wenn sie sich an den Lebensmitteln zu schaffen machen. Read the rest of this entry…

Ameisenhaltung

Ein interessantes sowie lehrreiches Hobby nicht nur für Erwachsene und Insektenforscher stellt die Haltung von Ameisen dar. Es ist preiswert und einfach und man benötigt dazu kaum mehr als ein Formicarium, das sich sehr gut zur Beobachtung der Tiere eignet. Read the rest of this entry…

Interaktion mit anderen Lebewesen

In der freien Wildbahn haben Ameisen mit vielerlei Fressfeinden zu kämpfen. Vögel, Spinnen, Schlangen, Amphibien, Wildschweine und Insekten ernähren sich mit Vorliebe von Insekten. Einige Arten, wie die so genannten Ameisenlöwen, sind sogar auf das Erbeuten von Ameisen spezialisiert. Außerhalb von Europa ist der Ameisenbär von großer Bedeutung und in Mittelamerika existieren Krötenechsen, die sich fast ausschließlich von Ameisenkolonien ernähren. Einige Wirbellose imitieren die Pheromone der Ameisen und setzen damit Spuren, denen die Ameisen folgen und so ihren Feinden entgegenlaufen. Neben dieser Form der chemischen Mimikry führen spezielle Spinnentiere und Käfer eine weiter aus: Sie imitieren die Pheromone der Ameisenlarven, um von den Brutpflegerinnen getragen zu werden und ungehinderten Zugang zu den Larven zu bekommen, an denen sie sich reichlich bedienen. Read the rest of this entry…